Natur der Westküste hilft heilen

Gesundheit im echten Norden

Natur der Westküste hilft heilen.

Schleswig-Holstein gehört bundesweit zu den beliebtesten Urlaubszielen. Gäste- und Übernachtungszahlen steigen in jededem Jahr weiter an.Es ist der Gesundheitstourismus, der diese großen Besuchermengen zum Urlaub am Meer inspiriert.
Das Meer tut gut und unsere Nordsee ganz besonders.
Mal erscheint uns die Nordsee ganz still und wirkt dann beruhigend auf Körper, Geist & Seele. In einem anderen Moment können die Wellen ganz hoch schlagen und uns zeigen, wieviel Kraft in ihnen steckt.
Wer gerne wandert, geht auch los bei Sonne, Wind oder Regen.

Wanderwege am Meer
Natur sorgt für Gesundheit

Allgemein ist bekannt, dass ein Spaziergang entlang der Deiche und Strände für Entspannung sorgt.
Radsportler spüren die Weite des Meeres bei einer ausgedehnten Radtour entlang der Nordseeküste.
Man lernt bei vielen dieser Aktivitäten die Region mit ihren kleinen und beschaulichen Dörfer kennen.
Wer mehr erreichen will, nutzt die Gesundheitszentren & Thermen entlang der Nordseeküste.

Selbstheilungskräfte werden aktiviert und helfen heilen.

Eine Vielzahl von Wellness & Gesundheitsangeboten wartet auf den Inseln und in an der Küste.
Die einzigartige Natur der Westküste aktiviert unsere Selbstheilungskräfte und hilft heilen. Dazu gehören auch Himmel, Wolken, Möven, Marschen, Menschen, Dünen und Strände, die jetzt mit uns etwas machen dürfen.

Die heilende Kraft der Natur als Medizin für Körper und Seele einzusetzen, findet sich mehr und mehr in Beauty & Wellness-Projekten wieder.

Zu dieser Erkenntnis ist man kürzlich auch in unserem Nachbarland DK gekommen. Dabei ist Tondern gemeinsam mit neun anderen Kommunen für ein Pilotprojekt ausgewählt worden. Die Natur soll zukünftig den Weg für mentale Gesundheit anzeigen. Mittels Einbeziehung der Natur in Behandlungsverläufe soll den Bürgern zu besserer mentaler Gesundheit verholfen werden.

Heilkraft der Natur wirkungsvoll einsetzen.

Bei der mentalen Gesundheit geht es darum, die Heilkraft der Natur gezielt einzusetzen. Die Menschen sollen mit sich selbst gut klarkommen und mit den Herausforderungen des Alltags und mit Stress umgehen können.

Gesundheit im echten Norden
Der echte Norden – im Dienste der Gesundheit.

Eine der Grundvoraussetzungen sollte sein, gemeinsam mit anderen das Gefühl zu haben, eigene Fähigkeiten entfalten zu können. Die Natur spielt dabei aus der Sicht der Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses, Irene Holk Lund (V), eine zentrale Rolle.
„Wir haben eine einzigartige Natur, auf die wir sehr stolz  sein können. Wir arbeiten mit der Natur als Ressource und wollen diese aktiv für die Erhaltung der Gesundheit nutzen. #Gesundheit

Oft geht es darum, die mentale Gesundheit im Zusammenhang mit dem physischen Wohlbefinden zu fördern. Als Beispiele wird die neue Gesundheitsklinik für übergewichtige Kinder benannt, deren Angebote auf Änderungen des Lebensstils und Stuhlgymnastik ausgerichtet sind.

Wellness & Gesundheit in DK
Barfodspark DK

In diesem Kontext darf der Barfodspark Klovetoft – Rödemis DK nicht unerwähnt bleiben. Und in Scherrebek wird die Natur ebenfalls einbezogen. Der Mindfulness-Kursus im Gesundheitshaus in Scherrebek wurde in den Hjemsted Oldtidspark verlagert. Der Freizeitpark bietet einen Weitblick über die flache Marschenlandschaft hinweg. Es ist deutlich sichtbar, dass es einen Effekt hat, die vier Wände mit den offenen Weiten auszutauschen“, so die Vorsitzende des Gesundheitsausschusses. #NaturTourismus

Die Kommune arbeitet mit vielen verschiedenen Akteuren, darunter den Patientenvereinen, zusammen. Das Projekt „Gesund in der Natur“ soll eine Brückenfunktion zwischen dem kommunalen Angebot und den Aktivitäten der örtlichen Vereine in der Natur einnehmen.

Zielsetzung ist, dass die Bürger ihre neuen aktiven Angewohnheiten in der Natur beibehalten. Quelle: www.nordschleswiger.dk